Gute Nachrichten

Gute Nachrichten vom LaborBerlin e.V.:

1) Der Verein wurde am 21.10.09 offiziell gegründet.

2) Wir haben einen Ort in der Jonasstrasse 44, Neukölln, U Bahn: Leinestrasse
Das Labor ist seit dem 1. November benutzbar.
Ab jetzt kann man S-8 und 16mm- Film entwickeln.

3) Neue Mitglieder sind natürlich herzlich willkommen!
Und bekommen nach Vereinbarung eine Einführung in die Labortechniken.

Kontakt: labor.organisation@gmail.com
http://laborberlin.wordpress.com/

Good news from LaborBerlin e.V.:

1) Our lab association was officially founded on last october 21st.

2) We have a place. It´s a laboratory room at Jonastraße 44, in Neukölln, Metro Station Leinestraße
The lab is being used since November 1st.
From now on it is possible to develop s-8 and 16mm film material.

3) New members are more than welcome!
And we will be pleased to offer them an introduction to the lab techniques (by appointment)

LaborBerlin wird gegründet!

filmlabor

Liebe FreundInnen des LaborBerlins,

am Mittwoch, den 21.10.09 werden wir unseren Verein institutionell gründen und unseren Vorstand wählen. Wenn ihr daran teilhaben und/oder dem Verein beitreten wollt, seid ihr herzlich dazu eingeladen. Die Sitzung findet um 20:30 Uhr in der Brunnenstr. 115, 3.OG links (U-Voltastr.) statt. Bitte bei Balagué/ Dullius/ Jahn  klingeln

Bitte sagt vorher Bescheid, wenn Ihr kommt.

Liebe Grüsse

LaborBerlin


Dear friends of LaborBerlin,

On wednesday, october 21st, we will meet to establish our association and vote for our comittee. You are invited to come, take part on the discussion and  join our association, if wanted. The meeting will start at 8:30 p.m. at Brunnenstr.115, 3rd floor left (U-Voltastr.), ring at Balagué/ Dullius/ Jahn.

Please announce if you are coming.

All the best

LaborBerlin

Kontakt/contact:

labor.organisation@gmail.com

030 439 17084

Interflugs Summer Academy 2009

Im Sommer 2009 wurden wir, das LaborBerlin e.V., von Interflugs eingeladen zur Sommerakademie beizutragen. Innerhalb einer Woche präsentierte das Labor-Team ein breites Spektrum an Möglichkeiten, und technischem Equipment mit analogem Filmmaterial zu arbeiten. So konnten die Teilnehmer einen Einblick in das technischen Grundwissen der Filmpostproduktion erlangen, um ihre eigenen Projekte selbstständig durchführen zu können, sowie in der Lage wären ein eigenes Labor aufzubauen und ihr Wissen weiterzugeben. Während einer Woche filmten, kratzten, animierten, rotoscopierten und entwickelten die Teilnehmer.

So dass 1 ½ Stunden Filmmaterial entstand, welches wir am letzten Tag des Workshops öffentlich vorführten. Diese Veranstalltung war ein Fest und ließ uns mit einer gewissen Vorfreude auf die im entstehen begriffende kleine selbstorganisierte Plattform zurück.

Teilnehmer:
Beatrice Marchi, Yala Juchmann, Daniel Izquierdo, Katharina Merten,  Natalia
Fentisova, Hanna Husberg, John McLean, Griet Pauwels, Darya  Zargorskaya, Jerome Bouchindhomme, Eduarda Ribeiro, Matthias de  Groof, Kristin Rogghe, Koen Depoortere, Marina Najjar

Besonderen Dank an:
Leila Saadna, Iana Stefanova, Michel Balagué. Gustavo Jahn,  Christoph Manz, Cristóvão A. dos Reis,Melissa Dullius, Clara  Bausch, Sofia Perotta, Svetlana Ivanova, Sara Lehn, Naomi Hennig,  Linn Löffler, Steffanie Gaus, Achim Sieloff, Stefan Oliveira-Pita,  Marcin Malaszczak

Supported by :
Labor Berlin e.V.
Interflugs

_

LaborBerlin e.V. was invited by Interflugs to take part in the Summer Academy 2009. Over a period of one week, the lab team offered the participants a variety of materials and facilities, needed to work with analogue film. This was necessary in order to make them feel confident to autonomously pursue their personal projects and consequentially to pass their knowledge on to others. During this week, all the participants filmed, processed, rotoscoped, scratched and painted directly onto film.

All resulted in an hour-and-half film material, which was shown during a public screening, on the last day of the workshop. This event was a real celebration and left us all with the promise for the future creation of a small, self-organised platform.

Participants:
Beatrice Marchi, Yala Juchmann, Daniel Izquierdo, Katharina Merten,  Natalia
Fentisova, Hanna Husberg, John McLean, Griet Pauwels, Darya  Zargorskaya,, Jerome Bouchindhomme, Eduarda Ribeiro, Matthias de  Groof, Kristin Rogghe, Koen Depoortere, Marina Najjar

Special thanks to:
Leila Saadna, Iana Stefanova, Michel Balagué. Gustavo Jahn,  Christoph Manz, Cristóvão A. dos Reis,Melissa Dullius, Clara  Bausch, Sofia Perotta, Svetlana Ivanova, Sara Lehn, Naomi Hennig,  Linn Löffler, Steffanie Gaus, Achim Sieloff, Stefan Oliveira-Pita,  Marcin Malaszczak

Supported by :
Labor Berlin e.V.
Interflugs